Tipps für Immobilienverkäufer

Wir sind schon lange sehr erfolgreich im Immobilienverkauf tätig. In dieser Zeit haben wir schon unzählige Wohnungen und Häuser verkauft – zeitnah und zu einem sehr guten Preis. Warum? Weil wir uns mit Immobilien auskennen und deshalb genau wissen, worauf Kaufinteressenten bei der Besichtigung einer Immobilie achten. Wir haben einige wertvolle Tipps zusammengestellt, mit denen auch der Verkauf Ihrer Immobilie zum Erfolg wird:

Der erste Eindruck zählt
Etwas Kosmetik bringt die besten Seiten Ihrer Immobilie zur Geltung: Sind die Eingangstür und Flur sauber und gepflegt, der Rasen gemäht? Entfernen Sie Gerümpel vom Grundstück.

Helle, sonnige Räume wirken größer und schöner
Lassen Sie Licht und Sonne rein. Öffnen Sie Rollos und Vorhänge. Schalten Sie Lichter vor der Besichtigung an. Hellen Sie außerdem dunkle Keller auf, indem Sie die Wände neu streichen.

Schönheitsreparaturen
Lassen Sie solche kleine Schäden reparieren: Tropfende Wasserhähne, lose Türklinken und andere kleine Schönheitsfehler lenken vom Wert Ihrer Immobilie ab.

Aufgeräumte Räume wirken größer
Räumen Sie Dachboden, Abstellkammern, Keller und andere Nutzräume auf. Aufgeräumte Räume zeigen, dass üppig Platz vorhanden ist. Entfernen Sie nicht notwendige Möbel und benutzen Sie frisch gewaschene Vorhänge. Das macht den Raum heller.

Sicherheit geht vor
Halten Sie Ihre Treppen frei. Vermeiden Sie Durcheinander und mögliche Verletzungen.

Badezimmer verkaufen Häuser
Überprüfen und reparieren Sie Abdichtungen und Fugen in den Badewannen und Duschen. Achten Sie auf Schimmelbefall. Lassen Sie den Raum glänzen.

Kein Full-House zu Hause
Vermeiden Sie privaten Besuch während einer Besichtigung. Sorgen Sie dafür, dass der Käufer sich in Ruhe umschauen kann.

Musik ist Balsam
Schalten Sie den Fernseher aus und spielen Sie nur leise, sanfte Musik.

Vorsicht mit Haustieren!
Es gibt Menschen, die Angst vor Hunden haben oder an einer Katzenallergie leiden. Halten Sie Ihre Haustiere während der Besichtigung aus dem Weg.

Schweigen ist Gold
Seien Sie höflich, aber erzwingen Sie kein Gespräch mit dem möglichen Käufer. Er möchte Ihr Haus oder Ihre Wohnung besichtigen, aber nicht unbedingt soziale Kontakte knüpfen.

Lassen Sie sich nicht verunsichern
Entschuldigen Sie sich niemals für das Aussehen Ihres Hauses. Schließlich wurde darin gelebt. Lassen Sie Ihren geschulten Immobilienmakler alle Einwände beantworten.

Bleiben Sie im Hintergrund
Wir kennen die Ansprüche und Wünsche des Käufers und stellen die Vorzüge Ihres Hauses optimal heraus. Wir beziehen Sie in ein Gespräch an, wenn es passend und notwendig ist.

Eins nach dem anderen
Versuchen Sie nicht dem möglichen Käufer Möbel, Gartengeräte Ihre Einrichtung zu verkaufen, bevor er das Haus gekauft hat. Das verhindert häufig einen Verkauf.

Bleiben Sie geduldig und übertreiben Sie nicht
Ihr Haus wird sich verkaufen, wenn es der richtige Käufer sieht. Behandeln Sie Ihren Interessenten genau so, wie Sie behandelt werden wollen, wenn Sie an seiner Stelle wären.